Handwerksmarkt

Historischer Handwerksmarkt

Bei freiem Eintritt wird ein Weihnachtsmarkt der ganz besonderen Art geboten. Im Garten des Franz Xaver Gruber Gedächtnishauses und am stimmungsvollen Marktplatz daneben wird man unweigerlich von einem Hauch von „Stille Nacht“ verzaubert. Als Umrahmung des Historienspieles „Auf der Suche nach der Stillen Nacht“ wird ein Handwerksmarkt geboten, bei dem man alte Handwerkstechniken wieder aufleben lässt. Arbeitstechniken die in der Zeit in der das weltbekannte Lied entstanden ist, hier in Hochburg üblich waren. So zum Beispiel das Besenbinden, Korbflechten, Schindelmachen, Schnitzen, Schmieden, Glasblasen, Tonarbeiten und vieles mehr. Verkauft werden nur in liebevoller Handarbeit hergestellte Produkte, heimischer Künstler. Und das in einer beschaulichen, stimmungsvollen Atmosphäre. Alle Mitwirkenden sind passend zur damaligen Zeit gekleidet.

Auch für die Kleinsten gibt es viel zu entdecken, wie zum Beispiel Esel und Schafe.
„Auf der Suche nach der Stillen Nacht“ so lautet auch das Motto des Marktes. Lassen Sie sich inspirieren von dieser einzigartigen wunderschönen Stimmung und entdecken Sie im Natürlichen und Schlichten die Schönheit.

Der Handwerksmarkt beginnt jeweils eine Stunde vor Spielbeginn des Historienspiel "Auf der Suche nach der Stillen Nacht"



Franz Xaver Gruber Gemeinschaft - Obmann Gerhard Haring - E-Mail: gerhard.haring@fxgruber.at